TV Bermbach – TV Igstadt 4:9

Erstmals in der Rückrunde konnten wir in kompletter Aufstellung antreten. Dies war gegen die starke Mannschaft des TV Bermbach auch notwendig. Trotz des hohen Sieges stand das Spiel lange Zeit auf Messers Schneide.

Die Eingangsdoppel verliefen erwartungsgemäß. Peter Herrchen / Klaus Götz verloren gegen das Spitzendoppel der Bermbacher Ruber / Guckes mit 1:3, Markus Kreidel / Heinz-Dirk Neiter gewannen souverän 3:0 gegen Gerhardt / Arndt. Das 3te Doppel ging knapp mit 11:8 im 5ten Satz an Martin Perger / Rolf Mätz.

Im vorderen Paarkreuz lief es dann nicht gut für uns. Sowohl Markus als auch Peter verloren mit 1:3 gegen Guckes und Ruber. Durch die Siege von Klaus mit 3:0 gegen Gerhardt, Martin mit 3:1 gegen Arndt und Rolf mit 3:0 gegen Happ gingen wir aber wieder in Führung.
Die nächsten beiden Spiele beim Stand von 5:3 brachten die Vorentscheidung zu unseren Gunsten. Heinz-Dirk und Markus gewannen gegen Felgener und Rubern jeweils mit 3:2 im 5ten Satz. Obwohl beide den 5ten Satz relativ klar für sich entscheiden konnten, sah es in beiden Spielen lange Zeit nach einem Sieg der Bermbacher Spieler aus.
Danach war der Widerstand unseres Gegners gebrochen. Peter mit 3:0 gegen Guckes und Klaus mit 3:1 gegen Arndt machten den Sack zu. Die 3:1 Niederlage von Martin gegen Gerhardt spielte keine Rolle mehr.

Der schlechte Rückrundenstart scheint abgehakt zu sein. Die Form und das Selbstvertrauen ist bei allen wieder da. Nach dem Punktverlust von Wehen in Biebrich besteht jetzt auch wieder die Chance den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen. Dies wird uns (hoffentlich) noch mehr motivieren.

 

1. HerrenPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.