Auswärtsniederlage der ersten Herrenmannschaft in Breithardt

Wie schon so oft in der Vergangenheit ist es uns nicht gelungen bei der TuS Breithardt zu punkten.
Ausschlaggebend für unsere Niederlage waren die Eingangsdoppel, die wir alle 3 verloren, obwohl wir 2 hätten gewinnen können. Kreidel/Neiter und Perger/Mätz verloren jeweils im 5ten Satz gegen Thiele/Petri,S. bzw. Lederer/Petri,J., Herrchen/Götz in 4 Sätzen gegen Reschke/Bodensohn. Diesen Rückstand konnten wir in den Einzeln nicht mehr aufholen und verloren das Spiel mit 6:9.
Im vorderen Paarkreuz gewann Peter Herrchen gegen Reschke, Markus Kreidel verlor gegen Sebastian Petri im Entscheidungssatz mit 11:9 Punkten. In der Mitte gewannen sowohl Martin Perger als auch Klaus Götz gegen Thiele bzw. Bodenheimer.
In den nächsten 4 Spielen gab es 2 Siege und 2 Niederlagen. Rolf Mätz gewann gegen Lederer glücklich (11:9 im 5ten Satz), Heinz-Dirk Neiter verlor gegen Jörg Petri. Im vorderen Paarkreuz tauschten Peter und Markus die Rollen. Markus gewann 3:2 (11:9 im 5ten Satz) gegen Reschke, Peter verlor alle 3 Sätze mit 11:9 gegen Sebastian Petri. Damit stand es 5:6. Wir hatten noch Hoffnung zumindest einen Punkt zu holen.
Danach gab es aber nur noch einen Sieg durch Klaus, der gegen Thiele gewann. Martin verlor gegen Bodenheimer (8:11 im Entscheidungssatz), Rolf gegen Jörg Petri und Heinz-Dirk gegen Lederer.

Obwohl das Spiel erst gegen 23.30 Uhr beendet war, bekamen wir gegen Mitternacht in der „Eule“ in Breithardt noch Schnitzel mit Pommes. Das gute Essen und der Genuss einiger Bierchen trösteten uns über die vermeidbare Niederlage doch etwas hinweg.

Unser nächstes Auswärtsspiel findet bereits am Montag, 10.11. in Hofheim statt. Hofheim gehört zum Kreis der Abstiegskandidaten, ein Sieg ist Pflicht, wenn wir auch in der nächsten Saison in der Bezirksoberliga spielen wollen.

 

1. HerrenPermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.