Erste Herren chancenlos bei Titelfavoriten Anspach II

Was soll man zu einem TT-Spiel schon sagen, dessen Highlights aus unserer Sicht der Gewinn von 3 (in Worten: „drei“) einzelnen Sätzen war? Wenig, und das Wenige folgt jetzt:

Bekanntlich fällt unsere Nr. 2 Peter Herrchen wegen eines inoperablen Sehnenrisses an der Schulter die komplette Runde aus. Wir wünschen Peter alles Gute und hoffen mit ihm, dass er in Zukunft überhaupt nochmal den TT-Schläger schwingen kann!
Zusätzlich mussten wir noch den Ausfall von Klaus Götz verkraften und traten daher ersatzverstärkt mit Flo Bauer und Mahmoud Aramnejad an. Dafür spielte Titelfavorit Anspach II nahezu in Bestbesetzung incl. Spitzenspieler Frank Schuler und Harry Felder in der Mitte. Jungs, das wäre doch für uns wirklich nicht nötig gewesen!

Nachdem unsere beiden Eingangsdoppel Kreidel/Neiter und Perger/Mätz mit jeweils 1:3 noch einigermaßen mithalten konnten, lief in der Folge eigentlich nichts mehr zusammen. Markus Kreidel hatte gegen Julian Henrici noch Satzbälle zur 2:1 Satzführung, vergab diese aber und verlor mit 1:3 Sätzen.
Danach folgten jeweils glatte 3:0 Erfolge der Anspacher und der „Spaß“ war nach 1,5 Stunden Spielzeit vorbei.

Fazit: Durch Peters Ausfall wird es für uns diese Runde -optimistisch formuliert- sehr schwer werden, die Klasse zu halten. Trotzdem wollen wir uns tapfer wehren und nicht sang-, klang- und bocklos in die Bezirksliga durchgereicht werden. Dazu muss allerdings die Formkurve noch hochgezogen werden.
Bereits morgen gegen Biebrich III müssen wir daher über den Kampf ins Spiel finden.

1. Herren, AktivePermalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.