Archiv der Kategorie: Jugend

B-Schüler werden Bezirkspokalsieger

Durch den Sieg der B-Schüler beim Kreispokal im Dezember 2017 in Nordenstadt,hatte sich das Team für den Bezirkspokal qualifiziert.

Da es im Bezirk West, sechs Kreise gibt, wurden zwei Vorrundenspiele ausgelost, um sich für die Endrunde ein Sulzbach zu qualifizieren.

Unser Team traf es, und zum Glück wurde uns TTC Bad Homburg (Hochtaunus) als Heimspiel zugelost.Das spiel fand am 27.01.18 statt. In einem, bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel,konnte Leo Stracke erst durch ein 11:6 im 5.Satz, im entscheidenden letzten Einzel,den 4:3 Sieg festmachen.Außerdem spielten noch Shayan Aramnejad, Jakob Ried und Rasmus Will.

Am 17.02.2018 war nun die Endrunde in Sulzbach.

Da man die Teams vom Neuenhainer TTV (Main-Taunus), TTC Lorchhausen (Rheingau-Taunus) und TTC Staffel (Limburg-Weilburg) nicht kannte, war man auf die Auslosung gespannt.

Im Halbfinale bekam man den Neuenhainer TTV zugelost.Von deren Betreuer musste man schnell erfahren, dass diese nur mit einem Stammspieler und zwei Ersatzspielern antraten. Trotzdem musste voll konzentriert gespielt werden.Shayan, Jakob und Leo gewannen ihre Einzel zu sicheren 3:0 Führung. Im Doppel lagen Jakob/Rasmus 0:2 nach Sätzen hinten, gewannen aber noch mit 3:2 zum 4:0 Endstand.

Im Finale war unser Gegner der TTC Lorchhausen. Dort wurden die Nerven von Coach Matthias Heinrich und den sechs mitgereisten Fans von Anfang an, arg strapaziert.Im ersten Einzel unterlag Shayan gegen einen für ihn „unangenehmen Defensivspieler“ 8:11 im 5.Satz. Jakob hatte dagegen das Glück des Tüchtigen, und schlug die Nr.1 der Rheingauer mit 11:9 im 5.Satz. Leo gewann das dritte Einzel sicher mit 3:0, zur 2:1 Führung.Im vorentscheidenden Doppel war der 3:1 Erfolg von Jakob/Rasmus, außer im 3:11 im 2.Satz, kaum in Gefahr. Shayan machte im darauffolgenden Einzel, gegen die Nr.1,M.Weiler,durch einen relativ sicheren 3:1 Erfolg, den vielumjubelten 4:1 Siegpunkt.

Bei der Siegerehrung konnten die Jungs für ihren tollen Erfolg, jeder eine Urkunde und einen schönen Pokal in Empfang nehmen.

Leider ist der Bezirkspokal die Endstation, da die B-Schüler auf hessenebene nicht ausgespielt werden.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Sinja Engeln, Shayan Aramnejad und Alexander Knittel sind die Vereinsmeister 2017

Am 16.Dezember 2017 wurden in der Jahnhalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Schüler/innen und Jugend ausgespielt. Es nahmen insgesamt 16 Spieler/innen in drei Altersklassen teil.

Bei den Jungen gab es wieder zwei Altersklassen.2001-2004, und 2005 und jünger.

In der Altersklasse 2005 und jünger waren 5 Mädchen und 7 Jungen am Start. Bei beiden Konkurrenzen wurde „Jeder gegen Jeden“ gespielt.

Bei den Mädchen wurde Sinja Engeln mit 4:0 Spielen, zum dritten Mal hintereinander Vereinsmeisterin. Lediglich gegen Vizemeisterin Lea Kurz musste sie beim 3:2 Erfolg über die volle Distanz, und siegte nach 0:2 Rückstand, am Ende noch glücklich mit 13:11 im 5.Satz. Die weiteren Platzierungen: Lea Kurz (3:1) Norah Scherer (2:2), Chiara Miller (3:1) und Rikke Will (0:4).

Bei den Jungen (AK 2005 und jünger) gab es um die ersten zwei Plätze,wie schon im vergangenen Jahr, das Finale, der Nr.1 und 2 der B-Schüler-Mannschaft, Jakob Ried und Shayan Aramnejad. Shayan drehte diesmal den Spieß um und gewann mit 3:1 erstmalig den TVI-Titel. Um Platz 3 und 4 siegte Rasmus Will knapp mit 3:2 gegen Leo Stracke. Auf den Plätzen 5 bis 7 folgten mit Laurenz Krommer, Finn Sternberger und Philipp Klass die Jungs der jüngeren Jahrgänge.

In der Altersklasse 2001-2004 gingen nur 4 Spieler an den Start.Hier holte Alexander Knittel, der seit dieser Saison bei den Herren aufschlägt, ohne Niederlage, den Titel. Die Plätze dahinter gingen an Romero Rexhaus, Philipp Wessel und Shayan Aramnejad.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Platz 1 und 2 beim Kreispokal für die B-Schüler/innen

 

Schöne Erfolge beim Kreispokal am 9.12.2017 in Nordenstadt für die jüngsten Igstadter Tischtennisspieler/innen.

Die B-Schülerinnen hatten in der 1.Runde das Glück, bei drei teilnehmenden Teams das Freilos zu bekommen. Damit waren sie direkt im Finale , wo aber die starken Nauroder warteten. Nach einer starken Leistung, musste man sich am Ende mit 2:4 geschlagen geben. In den Einzeln spielten Sinja Engeln, Norah Scherer und Lea Kurz, im Doppel Leonie Frantz /Rikke Will.

v.l.n.r Leonie Frantz,Lea Kurz,Sinja Engeln,Norah Scherer und Rikke Will

 

Die B-Schüler gingen als Favorit an den Start, da sie als einziges Team in der normalen Verbandsrunde in der Schüler-A Kreisliga spielen, alle anderen in der Schüler-B Kreisliga.

In Runde 1 wurde Rot-weiß Biebrich II zugelost, die nur zu zweit antraten, und schnell mit 4:0 nach Hause geschickt wurden. Im Halbfinale gegen TuS Nordenstadt musste man sich beim 4:1 schon gewaltig steigern.

Im Finale kam es dann zur Begegnung gegen den Tabellenführer der B-Kreisliga, TG Naurod. Dort lief das Team glücklicherweise wieder zur Bestform auf, und gewann mit 4:1, vom Ergebnis her (obwohl fast alle Spiele knapp waren), auch zur Freude der als Fans mitgekommenen zukünftigen 2.Damen-Mannschaft, sicher den Kreispokal. Es spielten: Shayan Aramnejad, Jakob Ried, Leo Stracke und Rasmus Will.

v.l.n.r. Betreuer Matthias Heinrich, Shayan Aramnejad,Leo Stracke,Jakob Ried und Rasmus Will

 

Man hat sich dadurch auch für den Bezirkspokal am 17.02.2018 in Sulzbach qualifiziert.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

B-Schülerinnen starten mit 3 Siegen und 2 Niederlagen

In dieser Saison betraten die mittlerweile vier Nachwuchstrainer des TVI, Neuland.Denn wann hatte man das letzte mal ein Schülerinnen-Team gemeldet ? Ist auf jeden fall schon lange her. 6 Mädchen nehmen am laufenden Trainings- und Spielbetrieb teil.

Letzte Saison spielten ein teil noch in der gemischten B-Schüler-Mannschaft und waren gegen die Jungs meist noch überfordert. Was natürlich auch nicht sonderlich motivierend war.

In dieser Saison darf man an einer gemeinsamen Mädchenliga mit dem Main-Taunus-Kreis starten, in der 11 Teams antreten. Zwar sind ein paar der anderen Teams einige Jahre älter, aber deswegen nicht unbedingt stärker. Man trifft sich immer mit allen 11 Teams an einem Spielort und trägt, 1 bis 3 Spiele aus,um Zeit und Spieltage zu sparen.

Der erste Spieltag wurde in Weilbach ausgetragen. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt:

TuS Nordenstadt – TV Igstadt 1:4

Einzel: Sinja Engeln (2), Lea Kurz (2); Leonie Frantz/Rikke Will verloren das Doppel knapp mit 1:3.

TSG Niederhofheim I – TV Igstadt 5:0

Sinja Engeln, Norah Scherer und Lea Kurz verloren einige Spiele knapp, hatten aber sicher zu viel Respekt, vor den im Schnitt einen Kopf größeren Gegnerinnen.

TG Weilbach II – TV Igstadt 0:5

Einzel: Leonie Frantz (2), Rikke Will (2); Doppel: Scherer/Engeln

Die zweite Spielrunde fand am 1.10. in Igstadt statt.

TG Naurod – TV Igstadt 5:0

Trotz guter Leistungen, gab es keinen zählbaren Erfolg für Sinja,Rikke, Lea und Norah,gegen die noch ungeschlagenen Nauroderinnen.

SV Eppenhain II – TV Igstadt 0:5

Norah (2) Leonie (2) und das Doppel Sinja/Lea hielten sich schadlos.

Nach 5 Spieltagen liegt das Team mit 6:4 Punkten auf einem guten fünften Platz.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

2 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze bei den Kreiseinzelmeisterschaften

Am 16./17.September 2017 fanden in der Taunushalle in Nordenstadt die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend und Schüler/innen statt. Es nahmen insgesamt 12 Spieler/innen des TVI in vier Altersklassen daran teil.

Männliche Jugend

Hier gingen mit Alexander Knittel, Philipp Wessel und Felipe Hernandez drei Spieler an den Start. Alle drei kamen aus der Gruppe, mussten sich dann aber spätestens im Viertelfinale geschlagen geben. Im Doppel kamen Alex/Philipp überraschend bis ins Finale, führten gegen das Jugendhessenliga-Doppel Boss/C.Grünewald (VfR Wiesbaden) sogar 2:0, unterlagen aber noch 2:3.

Schüler-A

Bei den A-Schülern starteten vier Spieler. Philipp Wessel,gewann seine Vorrundengruppe, Romero Rexhaus schaffte als Gruppenzweiter auch noch den Sprung in die Endrunde. Manuel Joder und Rasmus Will schieden in der Gruppe aus. Wobei Manuel gegen den Ex-Igstadter Öztürk mit 10:12,10:12,14:16 unglücklich ausschied.Im Doppel gewannen Manuel/Rasmus überraschend 3:2, gegen ein stärker eingeschätztes Doppel von Eintracht Wiesbaden nach 0:2 Rückstand.In der Endrunde schieden allerdings alle, spätestens im Viertelfinale, gegen VfR Spieler aus.Ein kleines Trostpflaster war Platz 3 im Doppel, durch Philipp und Romero

Schüler-B

In der B-Schüler Konkurrenz ging man mit vier Spielern an den Start.Manuel Joder und Jakob Ried gewannen ihre Vorrundengruppe, Leo Stracke kam als Gruppenzweiter auch in die Endrunde, musste sich dann aber dem späteren Vizemeister Bischofs (VfR) beugen. Rasmus Will schied, trotz guter Leistungen in der der Gruppe aus. Jakob schied im Viertelfinale aus. Manuel schlug im Viertelfinale erstmalig S.Mehr (Eintracht Wiesbaden) mit 3:2,nachdem er schon 0:2 zurück lag,und sich toll in das Spiel zurück gekämpft hat. Auch im Halbfinale zeigte er bei der knappen 1:3 Niederlage gegen Bischofs (VfR) noch einmal eine starke Leistung. Platz 3 ist aber im ersten B-Schüler Jahr schon ein toller Erfolg. Durch diese Platzierung hat er sich für die Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert.

Schülerinnen-C

Mit Chiara Miller und Sinja Engeln gingen nur 2 der vier TVI-Mädchen an den Start, da Lea Kurz (krank) und Rikke Will (Fußverletzung) kurzfristig absagen mussten.

Beide gewannen ihre Vorrundengruppen souverän ohne Niederlage und zogen ins Halbfinale ein.Auch dort konnten sie sich jeweils mit 3:1 behaupten. Dadurch kam es zu einem reinen Igstadter Finale in dem Chiara , erdenklich knapp, mit 11:5 im 5.Satz gewann.

Im Doppel gewann Chiara und Sinja ohne Satzverlust überlegen den Kreismeistertitel.

Schüler-C

In dieser Konkurrenz war Shayan Aramnejad auf Grund seiner Teilnahme bei den Hessischen TOP 21, von den Kreismeisterschaften freigestellt, und war automatisch für die Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Saison 2016/17 Schüler Mannschaften

Schüler-A Hessenliga

1. A-Schüler-Mannschaft (Alexander Knittel ,Philipp Wessel, Kenan Öztürk und Jakob Berg)

Erstmals ging eine Igstadter Mannschaft in der Hessenliga an den Start. Ziel war es, nicht Tabellenletzter zu werden.In der Vorrunde konnte man lediglich gegen Blau-weiß Münster II mit dem 5:5 einen Zähler holen.Gegen SG Wald-Michelbach musste man sich zu Hause nach einer 3:0 Führung , noch 4:6 geschlagen geben, und belegte den letzten Platz.In der Rückrunde konnte sich das Team aber deutlich steigern :Gleich im ersten Rückrundenspiel, wurde Wald-Michelbach mit 6:2 geschlagen und man konnteihnen die „rote Laterne“ übergeben. Durch ein eher unglückliches 5:5 gegen Münster II (Jakob Berg verlor das Schlußeinzel mit 12:14 im 5.Satz , nach drei Matchbällen) konnte der vorletzte Platz weiter gefestigt werden. Auch gegen Münster I und SVH Kassel zeigte man, bei knappen Niederlagen, gute Leistungen. In der reinen Rückrundentabelle konnte man sogar Münster II, noch von Platz 8 verdrängen.

Folgende Einzelbilanzen wurden erspielt: Alexander Knittel 7:18 Spiele,

Philipp Wessel 7:19 Spiele, Kenan Öztürk 6:13 Spiele und Jakob Berg 1:16 Spiele,

In der Doppel-Rangliste belegten Knittel/Wessel mit 6:7 Spielen Platz 13.

Schüler-A Bezirksliga

2. A-Schüler-Mannschaft (Tom Kraft ,Felipe Hernandez, Jan Achenbach, Romero Rexhaus und Luis Warg )

Die 2.A-Schüler-Mannschaft wurde erstmalig in die Bezirksliga eingestuft.Zum Glück war bei der Meldung der Gesamt-QTTR-Wert des Teams um 3 Punkte besser,wie der des TV Erbenheim und Eintracht Wiesbaden, die beide weiter auf Kreisebenespielen mussten.Die gesamte Verbandsrunde lief aber nicht so, wie man sich das ursprünglich vorgestellt hatte.Man hatte die Mannschaft zwar mit 5 Spielern gemeldet, aber trotzdem hatte mandie gesamte Vorrunde mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen, da oft bis drei der Stammspieler aus verschiedenen Gründen nicht spielen konnten.In der Vorrunde konnte lediglich ein 5:5 gegen den Ortsnachbarn TuS Nordenstadt und ein 6:4 Sieg beim TTC Offheim erzielt werden. In der Rückrunde waren die Aufstellungsprobleme dann nicht mehr so gravierend, und man konnte sogar gegen die Spitzenteams gut mithalten. So konnte man ein 5:5 bei der SG Blau-weiß Lahr und zwei 6:4 Heimsiege gegen den TTC Offheim und TTC Oberbrechen verbuchen. In der Abschlusstabelle wurde es dann am Ende Platz 9, punktgleich mit dem Tabellenachten TTC Oberbrechen, und einen Punkt vor dem Schlusslicht SG Blau-weiß Lahr.

Die Einzelbilanzen: Tom Kraft 3:7 Spiele (er machte lediglich 5 von 18 Spielen mit), Felipe Hernandez 6:23 (bei 17 Spielen), Jan Achenbach 4:5 (bei 7 Spielen), Romero Rexhaus 9:18 (bei 17 Spielen) und Luis Warg 12:9 (bei 15 Spielen), dazu kamen noch 5 Ersatzspieler aus der 3. A-Schüler-Mannschaft zum Einsatz.

Schüler-A Kreisliga

3.A-Schüler-Mannschaft (Manuel Joder, Jakob Horing,Shayan Aramnejad, Jakob Ried, Jayden Martin und Paul-Anton Wickop)

Die neu formierte 3.A-Schüler-Mannschaft wurde in die A-Schüler Kreisliga gemeldet, obwohl die Stammformation aus 2 B- und C-Schülern bestand. Lediglich die beiden Ersatzspieler waren „echte“ A-Schüler.                          Völlig überraschend wurde man mit 18:0 Punkten !!! überlegener Herbstmeister. Denn nach der Mannschaftsmeldung für die Saison 2016/17 war man nach den TTR-Werten der vier gemeldeten Spieler mit 3492 Punkten nur an sechster Stelle. Naurod war mit 2602 Punkten normal am stärksten eingeschätzt worden.

Zu Beginn der Rückrunde gab es aber in den ersten drei Spielen einige krankheitsbedingte Ausfälle in der Stammformation, sodass es gegen Vizemeister TV Kostheim II nur ein 5:5 gab, und man sich gegen RW Biebrich III und TG Naurod knapp geschlagen geben musste. Die restlichen Spiele gewann man dann aber wiederum souverän (davon 4 Spiele mit 6:0), und wurde mit 31:5 Punkten (Spielverhältnis: 102:33) deutlicher Meister vor TV Kostheim II 25:11 (94:52) und der TG Naurod 25:11 ( 91:63).

Auch die Einzelbilanzen sprechen für sich.

Manuel Joder belegte mit 20:5 Spielen Platz 4 in der Einzelwertung, Jakob Horing mit 15:6 Spielen Platz 6.

Shayan Aramnejad (20:4 ) und Jakob Ried (15:1) belegte auch noch Platz 11 und 12, und waren aber im 2.Paarkreuz die zwei stärksten Spieler.

Paul-Anton Wickop erzielte 5:5 Spiele, Jayden Martin 1:1.

Doppel: Joder/Aramnejad 8:5, Horing/Ried 3:3, Horing/Wickop 5:0 und Ried/Wickop 3:1.

Das Meisterteam: v.l.n.r. Shayan, Manuel,Jakob H.,Paul-Anton und Jakob R.

Schüler-B 1.Kreisklasse

B-Schüler-Mannschaft (Rasmus Will, Julien Große-Weichede,Till Pfannschilling,Luis Gros, Chiara Miller,Norah Scherer, Leonie Frantz, Lea Kurz und Sinja Engeln)

Die neu formierte B-Schüler-Mannschaft wurde in die 1.Kreisklasse gemeldet. Sie war eine gemischte Mannschaft aus 4 Jungen und 5 Mädchen. Gegen die andern Schüler Mannschaften wurden überwiegend Jungen eingesetzt, gegen die 3 Schülerinnen-Teams , wenn möglich, nur Mädchen.

Am Ende belegte man knapp hinter FT Schierstein den letzten Tabellenplatz, konnte aber das letzte Saisonspiel in Schierstein noch mit 6:4 gewinnen. Auch im Verlauf der gesamten spielte man nicht so schlecht, wie der letzte Tabellenplatz aussieht.

In der Rückrunde unterlag man dem Meister der Spielklasse, TuS Nordenstadt II und dem Vizemeister TV Kostheim nur erdenklich knapp mit jeweils 4:6.

In der Einzelwertung belegte Rasmus Will mit 13:8 Spielen einen guten 12.Platz. Die restlichen Bilanzen waren: Julien Große-Weichede 4:8, Till Pfannschilling 5:11, Luis Gros 3:1, Chiara Miller 6:15, Norah Scherer 0:10, Leonie Frantz 0:13, Lea Kurz 1:9 und Sinja Engeln 2:11.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Ergebnisse Kreisendranglisten, Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften und Kreisjahrgangsmeisterschaften

An den ersten beiden Wochenenden nahmen einige Igstadter Nachwuchsspieler/innen an den Kreisendranglisten am 4./5.März in Auringen, beim Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften am 11.März in Igstadt und an den Kreisjahrgangsmeisterschaften am 12.März in Igstadt teil.

Bei den Kreisendranglisten gab es folgende Ergebnisse:

Männliche Jugend: Alexander Knittel mit 2:3 Spielen in der Zwischenrangliste ausgeschieden.

Schüler-A: Philipp Wessel Platz 3 und Kenan Öztürk Platz 2

Schülelerinnen-B: Chiara Miller in der Vorrundengruppe mit 0:3 Spielen ausgeschieden

Schüler-B: Shayan Aramnejad mit 3:3 Spielen in der Zwischenrangliste ausgeschieden.

Schülerinnen-C: Sinja Engeln Platz 3 mit 3:2 Spielen und Lea Kurz Platz 4 mit 2:3 Spielen.

Schüler-C: Shayan Aramnejad Platz 1 mit 6:0 Spielen.

Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften

Im Jahrgang 2006/07 schied bei den Jungen Luis Gros mit 3:2 Spielen der Vorrundengruppe aus. Rikke Will belegte in der Vorrundengruppe mit 2:1 Spielen Platz 2 und kam damit ins Halbfinale . Dort unterlag sie dann der späteren Siegerin mit 0:3 und belegte einen guten 3.Platz und qualifizierte sich somit für den Bezirksentscheid am 22.April 2017 in Elz.

Im Jahrgang 2008 und jünger schieden Laurenz Krommer, Finn Sternberger und Philipp Klass trotz guten Leistungen in den Vorrundengruppen aus.

 

Kreisjahrgangsmeisterschaften

AK I (2005) Jungen:

In der mit 20 Teilnehmern zahlenmäßig größten Konkurrenz gingen zwei Teilnehmer des TVI an den Start. Rasmus Will schied in der Gruppe mit 1:3 Spielen aus.Jakob Ried kam als Gruppenzweiter ins Viertelfinale. Dort unterlag er in einem „Riesenspiel“, dem Biebricher Bezirksoberligaeinser Doleschal unglücklich, mit 9:11 im 5.Satz.

AK II(2006) Jungen:

Manuel Joder gewann seine Gruppe und kam bis ins finale. Dort unterlag er Habel (TV Kostheim )mit 0:3. Till Pfannschilling schied in der Gruppe aus.

AK III (2006 )Mädchen:

Norah Scherer belegte mit 2:1 Spielen Platz 2 und Leonie Franz mit 1:2 Spielen Platz 3.

AK III (2007 und jünger)Jungen:

Shayan Aramnejad wurde hier überlegener Sieger und verlor weder in der Gruppenphase, Halbfinale und Finale einen Satz.

AK III (2007 und jünger)Mädchen:

In dieser Konkurrenz stellte der TVI mit 4 Spielerinnen, allein die Hälfte aller Teilnehmerinnen. Sinja Engeln und Rikke Will schieden in den Vorrundengruppen aus. Chiara Miller gewann ihre Gruppe mit 3:0 Spielen, Lea Kurz kam mit 2:1 Spielen ins Halbfinale. Dort unterlag Lea, der späteren Siegerin Locke (TV Erbenheim) mit 0:3, Chiara gewann ihre Halbfinalbegegnung gegen Lange (TG Naurod) klar mit 3:0, war dann aber im Finale gegen Locke beim 0:3 auch die Überlegenheit der Gegnerin anerkennen.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

Jakob Ried, Sinja Engeln und Philipp Wessel sind die Vereinsmeister 2016

Am 17.Dezember 2016 fanden in der Jahnhalle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Schüler/innen statt. Es nahmen insgesamt 17 Spieler/innen in drei Altersklassen teil.

Bei den Jungen gab es wieder zwei Altersklassen.2001-2004, und 2005 und jünger.

In der Altersklasse 2005 und jünger gingen 5 Jungen und 5 Mädchen an den Start. Bei beiden Konkurrenzen wurde „Jeder gegen Jeden“ gespielt.

Bei den Mädchen konnte Sinja Engeln mit 4:0 Spielen ihren Titel verteidigen.Lediglich gegen Lea Kurz musste sie beim 3:2 Erfolg über die volle Distanz.Die weiteren Platzierungen: Norah Scherer (3:1), Leonie Frantz (2:2) ,Lea  Kurz (1:3) und Rikke Will (0:4).

Bei den Jungen gab es um die ersten drei Plätze, sehr knappe , aber durch die Bank auch hochklassige Spiele mit langen Ballwechseln. Am Ende setzte sich Jakob Ried , ohne Niederlage durch.Um Platz 2 kam es zur Neuauflage des Finales der C-Schüler Kreismeisterschaften zwischen Shayan Aramnejad und Manuel Joder. Dieses mal drehte Shayan den Spies um , und gewann im 5.Satz mit 16:14.Auf Platz 4 und 5 kamen Rasmus Will und Till Pfannschilling,die beide auch gegen die ersten drei noch gut dagegen hielten.

In der Altersklasse 2001-2004 gingen 7 Spieler an den Start.

Für die Vorrunde wurden 2 Gruppen mit 3/4 Spielern ausgelost.Im Halbfinale gewann Philipp Wessel mit 3:0 gegen Romero Rexhaus und im zweiten Spiel,Kenan Öztürk knapp mit 3:2 gegen Alexander Knittel. Im Finale setzte sich Philipp eben falls knapp mit 3:2 gegen Kenan durch,und wurde so nach 2012 und 2013 zum dritten Mal Vereinsmeister. Die restlichen Platzierungen: 5. Luis Warg, 6.Jan Achenbach und 7. Felipe Hernandez.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

3. A-Schüler Mannschaft überlegener Herbstmeister in der Schüler-A Kreisliga

TV Igstadt III – TG Naurod 6:3

TV Frauenstein – TV Igstadt III 0:6

Einen zu Saisonbeginn nicht erwarteten Herbstmeistertitel holte die 3. A-Schüler Mannschaft. Denn nach der Mannschaftsmeldung für die Saison 2016/17 war man nach den TTR-Werten der vier gemeldeten Spieler mit 3492 Punkten nur an sechster Stelle. Naurod war mit 2602 Punkten normal am stärksten eingeschätzt worden.

Mit 18:0 Punkten (54:13 Spiele) ist der Abstand, gegenüber 13:5 Punkten vom VfR Wiesbaden II schon ziemlich deutlich. 42:7 Einzel und 12:6 Doppel sind auch eine Top-Bilanz.

In der Einzelwertung ist Manuel Joder mit 10:2 Spielen auf Platz 3, hinter Kost (TG Naurod) und Just (TuS Nordenstadt). Jakob Horing (8:4 Spiele), Jakob Ried (9:0 Spiele) und Shayan Aramnejad (11:1 Spiele) sind aber auch auf den Plätzen 8-10 noch in den TOP 10, aber auch Paul-Anton Wickop hielt sich mit 4:0 Spielen noch schadlos.

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar

2 x Gold, 2 x Silber und 5 x Bronze bei den Kreiseinzelmeisterschaften

Am 17./18.September 2016 fanden in der Taunushalle in Nordenstadt die diesjährigen Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend und Schüler/innen statt. Es nahmen insgesamt 17 Spieler/innen des TVI in fünf Altersklassen daran teil.

Männliche Jugend

Hier gingen mit Paul Berg und Kenan Öztürk zwei Spieler an den Start.Beide wurden Gruppenzweite und qualifizierten sich für die Endrunde,wobei Kenan in der Gruppe mit 3:0 gegen den Jugend-Bezirksoberligaspieler Kaplan (TuS Nordenstadt) gewann. In der Endrunde gab es dann aber gleich die erwarteten Niederlagen,gegen die Hessenligaspieler des VfR, Boss und den späteren Kreismeister Gjesdahl.

Schüler-A

Bei den A-Schülern starteten sechs Spieler. Alexander Knittel, Philipp Wessel,Kenan Öztürk gewannen ihre Vorrundengruppen, Romero Rexhaus schaffte als Gruppenzweiter auch noch den Sprung in die Endrunde.

Felipe Hernandez und Luis Warg schieden in der Gruppe aus.In der Endrunde schieden allerdings alle, spätestens im Viertelfinale, gegen VfR Spieler aus.

Ein kleines Trostpflaster war Platz 3 im Doppel, durch Philipp und Kenan.

Schüler-B

In der B-Schüler Konkurrenz ging man mit vier Spielern an den Start.Jakob Berg gewann seine Vorrundengruppe, scheiterte erst im Halbfinale, am Kreismeister Doleschal (Biebrich), und gewann die Bronzemedaille.

Jan Achenbach kam als Gruppenzweiter auch in die Endrunde, musste sichdann aber Ben-Hazaz (Biebrich) beugen. Manuel Joder und Rasmus Will (der sein erstes offizielles Spiel machte), schieden trotz guter Leistungen in der der Gruppe aus. Im Doppel gewannen Manuel/Rasmus überraschend 3:1, gegen ein stärker eingeschätztes Doppel des VfR. Danach mussten sie allerdings die Überlegenheit von Doleschal/Ben-Hazaz anerkennen.

Jakob/Jan gewannen mit Platz 3, die Bronzemedaille. kem-005

Schülerinnen-C

Mit Chiara Miller, Sinja Engeln und Lea Kurz, gingen drei TVI-Mädchen an den Start.Chiara kam als Gruppenzweite in die Endrunde, Sinja und Lea schieden in der Gruppe aus. Chiara scheiterte dann leider gegen Willemsen (Germania Wiesbaden), erdenklich knapp, mit 11:13 im 5.Satz, und gewann Bronze.

Im Doppel gewann Chiara, zusammen mit Vural (TV Erbenheim) Silber,Sinja/Lea Bronze.

kem-009

Schüler-C

Manuel Joder und Shayan Aramnejad, waren nach der Freistellung von Habel (Kostheim) und Mehr (Eintracht) Nr.1 und 2 der Setzungsliste. Sie wurden beide ihrer Setzung auch vollkommen gerecht, kamen beide ins Einzelfinale, und gaben bis dahin beide keinen einzigen Satz ab. Im Finale setzte sich Manuel im 5.Satz, gerade so mit 11:9 gegen Shayan durch, wobei sie bei diesem knappen Ergebnis im Finale absolut gleichwertig waren.So konnte Manuel seinen ersten Kreismeistertitel holen.

kem-006

Auch im Doppel hielten sich beide schadlos, und wurden auch hier durch einen 3:0 Finalsieg, Kreismeister.

kem-007

Veröffentlicht unter Jugend | Hinterlasse einen Kommentar